Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Facebook
 
 
Ihre Spende kommt an!
 
Amt Recknitz Trebeltal
Gemeinde Eixen

Sparkasse Vorpommern

BIC: NOLADE21GRW

IBAN: DE79150505000534001114

 
Mecklenburg-Vorpommern vernetzt
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Erholung und Landschaftsbild

Die Gemeinde Eixen liegt wenige Minuten von der Ostseeküste, mittig von den Ballungsräumen Rostock, Ribnitz-Damgarten, Stralsund und Greifswald und südlich des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft - Fischland-Darß-Zingst und trotzdem ist eine verhältnismäßig geringe Frequentierung durch Erholungssuchende zu verzeichnen. Die Region wird bei Urlaubern immernoch als Geheimtipp gehandelt und erfreut sich vorrangig bei Wanderern und Radtouristen immer größerer Beliebtheit.

 

Touristischen Besonderheiten:

  • Slawenburg am Borgsee bei Kavelsdorf
  • Turmhügel in Forkenbeck
  • Natur-, Freizeit-, Bade- und Campingareal Eixener See
  • Feldsteinkirchen in Eixen, Leplow
  • Solitäreichen in Neu Ravenhorst, Eixen Försterei
  • Angelteiche Spiekersdorf

 

Die Gaststätte zum Schmugglerkrug in Eixen mit Adventure-Golfanlage und Kegelbahn und die Angelteiche in Spiekersdorf sind Punkte an denen Durchreisende mit einem Angebot zum Verweilen eingeladen werden. Entlang der L23 und an einigen Knotenpunkten der Gemeinde befinden sich Minirastplätze.

  • in Kavelsdorf am Bürgerhaus und Radwegeabzweig Hugoldsdorf/Tribsees
  • in Eixen am Dorfplatz und am Eixener See
  • in Leplow an der Feldsteinkirche
  • in Wohsen an der Radwegekreuzung Wohsen / Plenin / Semlow
  • in Neu Ravenhorst am Radwegeabzweig Richtung Altseehagen und an der Begegnungs- & Rasstätte " Gutshof Ravenhorst "

 

Ein Rad und Wanderwegenetz in der Gemeinde, mit Anschluss an die Nachbargemeinden wächst beständig. Die Ausschilderung ist noch nicht lückenlos erfolgt. Leider versperren Schranken der Waldeigentümer, die den Kraftfahrzeugbetrieb unterbinden sollen, dem Radwanderer die ungehinderte Weiterfahrt in den Wald. Mit etwas Geschick sind solche „Sperranlagen“ jedoch zu passieren.

Impressum      Login      Mecklenburg-Vorpommern      Amt Recknitz Trebeltal      Gästebuch      Anregungen